Inverso

Hallenheizung neu definiert

Inverso, die Technik auf den Kopf gestellt: Von eckig zu rund, vom Boden an die Decke und dabei hocheffizient! Die neu entwickelte nordluft-Hallenheizung kombiniert hocheffiziente Technologie mit zeitgemäßem Design. Der Inverso passt sich Ihrem Neubau nicht nur technisch, sondern auch optisch an. Die Deckeninstallation übernimmt einen Teil der Wärmerückführung, kaschiert dabei gleichzeitig Anbauteile und ermöglicht Ihnen die Nutzung Ihrer gesamten Hallenfläche.

Maximale
Energieeffizienz

Die Richtlinie 2009/125/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21.Oktober 2009 thematisiert die Festlegung von Anforderungen an die umweltbewusste Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte. In zwei Phasen jeweils zum 01. Januar 2018 und 2020 wird diese Richtlinie für Warmlufterzeuger durchgesetzt. Dabei stehen vor allem die CO2-Emissionen und die Wirkungsgrade der Produkte im Fokus. Davon profitieren vor allem auch Sie als Kunde, da durch diese Richtlinie die Betriebskosten der betreffenden Anlagen reduziert werden. Der Inverso übertrifft bereits jetzt die geforderten Anforderungen dieser Richtlinie für das Jahr 2020. Diese herausragenden Werte sind vor allem durch die eingesetzte Brennwerttechnologie und das integrierte Wärmerückführungskonzept zu begründen. Der Inverso präsentiert dabei modernste Technik in ansprechendem Design.

Innovatives Design

Hocheffiziente Brennwerttechnologie

ERP 2020 konform

So funktiert’s

In der Deckeninstallation saugt der stufenlos regelbare, leise EC-Axialventialtor die durch die Thermik an die Decke gestiegene, wärmere Hallenluft an, leitet diese über das Edelstahl-Heizregister und führt anschließend die erwärmte Luft dem Raum zu. Durch diese Funktionsweise wird ein Teil der Wärmerückführung übernommen, die Bildung eines Wärmepolsters unterbunden und dadurch zusätzlich zur Brennwerttechnologie eine Energieeinsparung erwirkt.

Die Ausblaseinheit des Gerätes sorgt durch seine einstellbaren Flügel für eine optimale Luftverteilung im zu beheizenden Raum und wird werkseitig auf die jeweilige Hallenhöhe voreingestellt.

News

Zulassungsprüfung mit Bravour bestanden

Unser Inverso hat die EU-Baumusterprüfung nach der EU-Gasgeräteverordnung EU/2016/426 ohne Probleme bestanden. Während dieser Prüfung werden die Produkte auf die Einhaltung von EU-Normen geprüft. Da der Inverso diesen Normen ohne Einschränkungen entspricht, wird unser neuestes Modell nun unter der CE-Kennzeichnung CE-0085BM0298 geführt und darf fortan in 32 Bestimmungsländern eingesetzt werden.

ErP 2020 konform

Mit der Verabschiedung des Kyoto-Protokolls hat sich die Europäische Union dazu verpflichtet, die CO2-Emission bis 2020 um mindestens 20 Prozent zu reduzieren. Die Richtlinie 2009/125/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21.Oktober 2009 thematisiert die Festlegung von Anforderungen an die umweltbewusste Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte und wird nun in der Verordnung 2016/2281 EG für Warmluftheizungen in zwei Schritten umgesetzt. Die Hersteller von Warmlufterzeugern sind aufgrund dessen dazu verpflichet Grenzwerte für die Stickoxidemissionen und den Raumheizungs-Jahresnutzungsgrad einzuhalten. Der Inverso erfüllt bereits jetzt die im zweiten Schritt ab 2020 einzuhaltenden Anforderungen und verdeutlicht damit die Vorteile der eingesetzten hocheffizienten Technologie.